Zum Inhalt springen

Einmal agile bitte!

    Einmal agil bitte

    Als vor einigen Jahren das Thema Agilität aufgekommen ist, war es zunächst auf die IT-Abteilungen und Unternehmen fokussiert. Nach und nach kamen weitere Bereiche hinzu. Noch heute ist Agilität in aller Munde. Ein Agiler Mindset ist die Basis für alles agile. 

    Wieviel agil benötigen wir eigentlich?

    Wie viel Agilität benötigt wird, hängt davon ab, in welchem Bereich wir arbeiten. Je komplexer unsere Aufgaben, desto mehr können uns agile Methoden helfen. Je mehr sich die Rahmenbedingungen ändern, desto mehr können uns agile Methoden und Verhaltensweisen unterstützen. Arbeiten wir nach strengen Regularien und Prozessen, die aufgrund von gesetzlichen oder unternehmerischen Rahmenbedingungen mehr oder weniger unveränderlich sind, sind wir weniger auf agile Methoden und Verhaltensweisen angewiesen. Helfen kann uns jedoch selbst in diesen Situationen ein agiler Mindset, der uns schnell anpassungsfähig macht und uns in Kollaboration und Kommunikation stärkt sowie uns durch Feedback und Reflexion kontinuierlich Weiterentwicklung ermöglicht.  

    Konformität lässt uns keinen agilen Mindset entwickeln.
    Darstellung der Stacey Matrix, die als Entscheidungshilfe für die Wahl von agilen Methoden dienen kann

    Wendig wie ein Hase - agiler Mindset inklusive

    Die Anpassungsfähigkeit, die von uns gefordert wird, kann oft überfordern. Nämlich dann, wenn Agilität nicht als Methode und Mindset betrachtet wird, sondern als Ausrede dafür, laufend die eigene Meinung zu ändern. Auch in agilen Prozessen und Arbeitsweisen, kann die Meinung geändert werden, aufgrund von Rahmenbedingungen oder auch Kundenerfordernissen. Jedoch nicht aus Willkür oder aufgrund von nicht begründeten Ideen. Durch Begründung und Untermauerung mit Fakten, kann das Team oder die Personen, die mit der Änderung konfrontiert sind leichter damit umgehen und sich schneller an die neuen Anforderungen anpassen. Wir müssen also zuerst unseren agilen Mindset entwickeln, bevor wir agil arbeiten können.

    Time – Quality – Budget - eine Herausforderung in der agilen Welt.

    Wir kennen das magische Dreieck dieser drei Faktoren Time-Quality-Budget aus dem klassischen Projektmanagement. Änderungen in Projekten haben dabei immer auf diese drei Faktoren Einfluss – je nachdem wie man steuert, auf einen Faktor mehr oder weniger. Häufige Meinungsänderungen gehen dabei aber nicht nur zu Lasten dieses Dreiecks, sondern auch auf die Moral des Teams, wodurch neuerlich die Arbeitsmoral und –motivation sinkt.  

    Das Magische Dreieck - eine Herausforderung in der agilen Welt.

    Werte & Mindset Training

    “Einmal agil bitte” funktioniert in der Praxis nicht. Eine unternehmensweite oder auch nur abteilungsweite Umstellung auf eine agile Organisation kann nur in mehreren Schritten erfolgen:  

    Agilität ist eine Leidenschaft. Wir begleiten Teams auf der Reise zur einem agilen Mindset und agilen Methoden. Durch Training und Prozessen, durch Tools und Methoden. 

    Melde dich bei uns, wenn wir dich und dein Team mit unseren Angeboten unterstützen können.

    Gleich mit Training durchstarten: